Datenschutzerklärung

Wir freuen uns, dass Sie unsere Website besuchen und bedanken uns für Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Der Schutz personenbezogener Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Deshalb erfolgt die Verarbeitung personenbezogener Daten (beispielsweise des Namens, der Anschrift, der E-Mail-Adresse oder der Telefonnummer) einer betroffenen Person in Übereinstimmung mit den geltenden europäischen und nationalen Rechtsvorschriften.

Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich und besteht für eine solche Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage, holen wir generell die Einwilligung der betroffenen Person ein.

Ihre Einwilligungserklärung(en) können Sie selbstverständlich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Bitte wenden Sie sich hierfür an den Verantwortlichen. Die Kontaktdaten finden Sie im folgenden Bereich dieser Datenschutzerklärung.

Im Folgenden erhalten Sie Informationen zur Erhebung und zum Umgang personenbezogener Daten und die Kontaktdaten des Verantwortlichen. Personenbezogene Daten sind in diesem Sinne  sämtliche Daten, mit denen eine Person identifiziert werden kann.

 

Verantwortlich für die Erhebung und die Verarbeitung von Daten auf dieser Website ist die

CONZIL Veranstaltungs GmbH
Rothenbaumchaussee 31
20148 Hamburg
info@conzil.de

 

im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

 

Begriffsbestimmungen

Die Datenschutzerklärung der CONZIL Veranstaltungs GmbH beruht auf den Begrifflichkeiten, die durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber beim Erlass der EU-Datenschutz- Grundverordnung (nachfolgend: „EU-DSGVO“ genannt) verwendet wurden. Unsere Datenschutzerklärung soll sowohl für die Öffentlichkeit als auch für unsere Kunden und Geschäftspartner einfach lesbar und verständlich sein. Um dies zu gewährleisten, möchten wir vorab die verwendeten Begrifflichkeiten erläutern.

Wir verwenden in dieser Datenschutzerklärung und auf unserer Website unter anderem die folgenden Begriffe:

 

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (nachfolgend „betroffene Person“ genannt) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung (wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind) identifiziert werden kann.

 

Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

 

Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten: wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

 

Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

 

Profiling ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere, um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit, persönlicher Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

 

Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, auf welche die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können. Sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

 

Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

 

Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

 

Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger.

 

Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

 

Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

 

Datenerhebung ohne Registrierung

Der Besuch und die Nutzung unserer Website ist ohne Registrierung und die Abgabe von personenbezogenen Daten möglich. Bei Besuch der Website, ohne Registrierung und Abgabe Ihrer personenbezogenen Daten, werden ausschließlich Browser spezifische Daten erhoben und übermittelt (Server-Logfiles). Die Erhebung folgender Daten durch uns erfolgt im Sinne des Art. 6 Abs. 1 f DSGVO sowohl um Ihnen die Website korrekt anzeigen zu können als auch ihre Funktionalität und Leistungsfähigkeit zu verbessern.

  • Titel der Website
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffes
  • Webbrowser
  • Betriebssystem
  • IP-Adresse (ggf.: in anonymisierter Form)
  • Quelle/Verweis von welchem Sie auf die Seite gelangten

Die erhobenen Daten werden weder weitergegeben noch anderweitig verwendet.

 

Kontaktaufnahme

Sollte ein Besucher unserer Website uns beispielsweise per E-Mail oder durch die Eingabefelder (für Kontakt allgemein/Infomaterial/Auftraggeber) personenbezogene Daten freiwillig übermittelt haben, so werden diese nur zur Beantwortung seiner Anfragen bzw. zur Bearbeitung seines konkreten Anliegens verwendet. Der Vollständigkeit halber weisen wir darauf hin, dass bei Kommunikation mittels E-Mail keine vollständige Datensicherheit gewährleistet werden kann und im Falle besonders sensibler Daten der Postweg ratsam ist.

 

Ihre Betroffenenrechte

Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) gewährt Ihnen gegenüber der CONZIL Veranstaltungs GmbH als Verantwortlichem hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten umfassende Betroffenenrechte (Auskunfts- und Interventionsrechte), über die wir Sie im Folgenden aufklären möchten:

Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO)

Sie haben ein Recht auf Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Daten offengelegt worden sind oder noch werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen, die geplante Speicherdauer bzw. die Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung, Einschränkung der Verarbeitung durch uns, Widerspruch gegen die Verarbeitung, Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, die Herkunft Ihrer Daten, wenn diese nicht durch uns bei Ihnen erhoben wurden, das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik und die Sie betreffende Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer solchen Verarbeitung für Sie. Sie haben ebenfalls das Recht auf Unterrichtung über Garantien gemäß Art. 46 DSGVO bei Weiterleitung Ihrer Daten in Drittländer.

 

Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)

Sie haben das Recht auf unverzügliche Berichtigung Sie betreffender unrichtiger Daten und/oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten unvollständigen Daten.

 

Recht auf Löschung / „Recht auf Vergessenwerden“ (Art. 17 DSGVO)

Sie haben das Recht, die unverzügliche Löschung Ihrer personenbezogenen Daten nach Maßgabe des Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu verlangen. Dieses Recht besteht jedoch nicht, wenn Gründe nach Art 17 Abs. 3 DSGVO vorliegen.

 

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)

Sie haben das Recht bei Vorliegen der nachfolgenden Voraussetzungen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen. Sie bestreiten die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten, die Verarbeitung Ihrer Daten ist unrechtmäßig und Sie lehnen deren Löschung ab und verlangen die Einschränkung der Nutzung, CONZIL die Daten zur Verarbeitung für o.g. Zwecke nicht länger benötigt; Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe von CONZIL gegenüber Ihren überwiegen.

 

Mitteilungspflicht im Zusammenhang mit der Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung (Art. 19 DSGVO)

Haben Sie die Löschung, Berichtigung oder Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nach Art. 16, Art. 17 Abs.1 und Art. 18 DSGVO gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, so teilt dieser dies allen Empfängern Ihrer Daten mit, es sei denn dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Der Verantwortliche unterrichtet zudem Sie, wenn Sie dies verlangen.

 

Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)

Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, welche Sie uns gegeben haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten. Sie haben zudem das Recht die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen, insofern dies technisch darstellbar ist.

 

Recht auf Widerspruch (Art. 21 DSGVO)

Sie haben das Recht jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 e.) und f.) DSGVO erfolgt, Widerspruch mit Wirkung für die Zukunft einzulegen. Ebenso steht Ihnen nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO das jederzeitige Recht zu, erteilte Einwilligungen zur Erhebung und Verarbeitung zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Bei Widerspruch beenden umgehend wir die Verarbeitung der betroffenen Daten. Eine Weiterverarbeitung bleibt jedoch vorbehalten, wenn zwingende, schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung nachgewiesen werden können, welche Ihre Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten überwiegen, oder welche zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dienen. Werden Ihre Personenbezogenen Daten von uns verarbeitet, um Werbung zu übermitteln, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke von Werbung einzulegen. Im Falle eines Widerspruchs beenden wir umgehen die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten zu Werbezwecken.

 

Recht auf Beschwerde (Art. 77 DSGVO)

Sollten Sie der Ansicht sein, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen die Datenschutz-Grundverordnung verstößt, haben Sie, unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs, das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsortes, Ihres Arbeitsplatzes oder des Ortes des mutmaßlichen Verstoßes.

 

Dauer der Speicherung/ routinemäßige Löschung und Sperrung personenbezogener Daten

Bestehen bereits Buchungen und Geschäftsvorfälle, so richtet sich die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten nach den jeweiligen gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Der für die Verarbeitung Verantwortliche verarbeitet (in diesem Sinne auch: speichert) personenbezogene Daten der betroffenen Person nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, welchen der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde.

Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einem anderen zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

 

Cookies

Zur Steigerung der Attraktivität unserer Webseite und der Bereitstellung verschiedener Funktionen, verwenden wir Cookies. Cookies sind Textdateien, welche auf Ihrem Gerät abgelegt werden. Einige der von uns verwendeten Cookies werden mit dem Schließen Ihres Browsers gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Gerät und ermöglichen uns, Ihren Browser im Falle eines späteren Besuches wiederzuerkennen (persistente Cookies).

Gesetzte Cookies erheben und nutzen bestimmte Nutzerinformationen wie IP-Adressen, Browser- und Standortdaten. Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht. Diese Dauer kann nach Art des Cookies unterschiedlich sein.

Für den Fall, dass einzelne implementierte Cookies auch personenbezogene Daten verarbeiten, erfolgt die Verarbeitung im Sinne des Art. 6 Abs. 1 f DSGVO zur Wahrung unserer Interessen an der bestmöglichen Funktionalität der Website sowie einer bedienerfreundlichen und sinnvollen Funktionsweise unseres Netzangebotes.

Sie haben die Möglichkeit Ihren Browser in der Art zu konfigurieren, dass er Sie über das Setzen von Cookies informiert und Sie fallweise über eine Annahme entscheiden oder die Annahme von Cookies in einzelnen Fällen oder grundsätzlich ablehnen können. Durch die Nichtannahme von Cookies kann die Funktionalität von Websites eingeschränkt sein. Die Beschreibung der Konfigurationseinstellungen finden Sie jeweils im Hilfemenü Ihres genutzten Browsers.

 

Google Analytics

Dieses Angebot benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Computer der Nutzer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch sie ermöglichen. Die durch einen Cookie erzeugten Informationen über Benutzung dieser Website durch die Nutzer werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website, wird die IP-Adresse der Nutzer von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die IP-Anonymisierung ist auf dieser Website aktiv. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um die Nutzung der Website durch die Nutzer auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen.

Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die Nutzer können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Dieses Angebot weist die Nutzer jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Die Nutzer können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Weitere Informationen zur Datennutzung zu Werbezwecken durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten erfahren Sie auf den Websites von Google: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/partners/  („Datennutzung durch Google bei Ihrer Nutzung von Websites oder Apps unserer Partner“), http://www.google.com/policies/technologies/ads  („Datennutzung zu Werbezwecken“), http://www.google.de/settings/ads  („Informationen verwalten, die Google verwendet, um Ihnen Werbung einzublenden“) und http://www.google.com/ads/preferences/  („Bestimmen Sie, welche Werbung Google Ihnen zeigt“).

Alternativ zum Browser-Add-On oder innerhalb von Browsern auf mobilen Geräten, klicken Sie bitte auf den Link „Google Analytics ausschalten“ unten auf dieser Seite, um die Erfassung durch Google Analytics innerhalb dieser Website zukünftig zu verhindern. Dabei wird ein Opt-Out-Cookie auf Ihrem Gerät abgelegt. Löschen Sie Ihre Cookies, müssen Sie diesen Link erneut klicken.

Google Analytics deaktivieren

 

Hamburg, Mai 2018

 

Änderungen der Datenschutzrichtlinie
Wir behalten uns das Recht vor, unsere Datenschutzpraktiken und diese Richtlinie abzuändern, um Sie gegebenenfalls an Änderungen relevanter Gesetze bzw. Vorschriften anzupassen oder Ihren Bedürfnissen besser gerecht zu werden. Mögliche Änderungen unserer Datenschutzpraktiken werden entsprechend an dieser Stelle bekannt gegeben. Beachten Sie hierzu bitte das aktuelle Versionsdatum der Datenschutzerklärung.